Veröffentlicht am

Ein Konferenzraum der Extraklasse

In enger Zusammenarbeit von Oetken und Scholz , G+B Medientechnik und dem Planungsteam von Neuland®  entstand ein erstklassiger Vorstands-Besprechungsraum, der keine Wünsche offen lässt. Hier wurde durch die gute Vernetzung der unterschiedlichen Gewerke wirklich an alles gedacht.

Der Kunde wünschte sich einen repräsentativen variablen Konferenzraum, der den Anforderungen unterschiedlicher Nutzungsformen einfach und flexibel gerecht wird. Es galt gutes Design, qualitativ hochwertige Medientechnik sowie Bedienkomfort miteinander in Einklang zu bringen.

Für eine erfolgreiche Realisierung des Projektes war es enorm wichtig, dass wir von Neuland® als Raumausstattungsspezialisten Hand in Hand mit dem Medienpartner zusammenarbeiteten. Die technischen Komponenten sollten sich gemäß Kundenvorgabe optisch im Raum dezent zurückhalten und sich mit möglichst wenig Aufwand auf die gewünschte Multifunktionalität der Konferenzraumeinrichtung einstellen. Dies wurde unter anderem durch eine flexible Mikrofonierung aus der Decke gelöst, mehr dazu hier.

Herzstück des neuen Besprechungsraumes ist ein in großer Zangen-Konferenztisch, der in diesem Fall für eine multifunktionale Nutzung aus cleveren Einzelmodulen besteht:

  • Vor Kopf befindet sich ein rundes Tisch-Element mit einem Säulenfuß, durch den die Medientechnik gut versteckt in den Konferenztisch integriert wird.
  • Die beiden passgenauen Seitenteile ermöglichen es, den Tisch wie eine Zange zu öffnen oder zu schließen. Öffnet sich die geschlossene U-Formation mit wenigen Handgriffen zu einem „V“, wird jedem Teilnehmer eine gute Sicht auf den Monitor gewährleistet.
  • Die Rechteck-Tische verfügen über ein praktisches Rollengestell und können dadurch sehr flexibel im Raum eingesetzt werden.

Ein weiteres Highlight ist die Medienwand Float mit einem höhenverstellbaren 98″ Touchmonitor, verdeckt untergebrachten professionellen Lautsprechern und einer Kamera, die nur während der Videokonferenzen zu sehen ist. Wird sie nicht verwendet, ist sie verborgen und nimmt den Teilnehmern so das unangenehme Gefühl ständiger Überwachung. Die Technikzentrale ist senkrecht in 19″ Schubladen eingebaut, wodurch die Medienwand mit einer sehr geringen Tiefe auskommt.

Passend zur Medienwand wird die Konferenzraum-Einrichtung von Neuland® durch zwei chice schlichte Sideboards ergänzt.

Wir danken G+B Medientechnik und ganz besonders Frau Weinert von Oetken und Scholz für die gute Zusammenarbeit, wir freuen uns schon auf das nächste gemeinsame Projekt!

Herzliche Grüße aus Eichenzell,