Veröffentlicht am

Noch Luft nach oben oder sind Sie schon fit für die digitale Transformation?!

Am 05. Dezember fand zum dritten Mal der  „Digital and Innovation Day 2018″ im Design Offices Wiesenhüttenplatz in Frankfurt am Main statt.

Unter dem Motto „How to become a Digital Hero“ traf sich die Tagungs- und Kongressbranche zu praxisorientierten Workshops, die sich „experimentell – vernetzt – begeisternd“ dem Thema  „Digitale Transformation“ widmeten.

Neuland war als einer der Sponsoren der Veranstaltung  mit von der Partie und so begab sich Wolfgang Hain mit drei schicken Exemplaren unserer Neuland Werkwand® im Gepäck auf die spannende Reise zum digitalen Superhero.

In einer visuell und inhaltlich großartigen Key-Note von Christiane Brandes-Visbeck  (Ahoi-Consulting) wurden die Teilnehmer perfekt auf das Thema eingestimmt:

Digitalisierung führt zu einer nicht mehr aufhaltbaren Digitalen Revolution. Diese wiederum verändert nicht nur die Technik, sondern auch die Handlung der Menschen. „Digital Heroes“ arbeiten nicht nur digital, sondern auch intuitiv und strategisch. Sie leben agile Werte wie Einfachheit, Mut, Offenheit und Respekt.

Nach der Einführung erfuhren die angehenden „Digital Heroes“ in drei rotierenden Trainingseinheiten Wissenswertes zu den Themen MINDSET, SKILLSET und TOOLSET

In diesem ganzheitlichen Trainingsansatz kommt Neuland mit seinem analogen Seminar-Equipment ins Spiel! Bei aller Digitalisierung hat auch das Arbeiten mit Stift und Papier durchaus noch seinen berechtigten Platz. Für Ideensammlungen, Einzel- und Gruppenarbeiten, beim agilen Projektmanagement oder Kanban ist unser Equipment nach wie vor unverzichtbar!

So bekam jeder Teilnehmer von uns Estatics L und einen SlickyOne zum analogen Arbeiten in den Workshops.

 

Unsere Estatics haften mit Ihrer einzigartigen Aufladetechnologie für einen längeren Zeitraum an fast jeder glatten Oberfläche, und das hat offensichtlich prima funktioniert!

In den Pausen fand an den „inspiration tables“, zu denen auch unser Kreativtisch Trialog gehörte, ein reger Informationsaustausch zwischen Teilnehmern und Sponsoren statt.

Es war eine schöne und bereichernde Veranstaltung in einer tollen kollaborativen „New Work -Atmosphäre“, vielen Dank für die professionelle Organisation!

von links nach rechts: Miriam Janke, Wolfgang Hain und Simone Orgel

 

Herzliche Grüße aus Eichenzell